facebook

Tradition trifft Moderne

pdf

Tradition trifft Moderne: Herbacin Handcreme ab sofort im neuen Look

Wutha-Farnroda, 19.10.16. Tradition steht für Wissen, Trends für den Geschmack einer Zeit. Erstere wächst und bleibt, letztere kommen und gehen. Doch beides in einem wegweisenden Produkt vereint, das schreibt Geschichte. Und nicht selten – wie im Falle der Handcreme aus dem Hause Herbacin – Erfolgsgeschichte. Denn mit diesem Klassiker werden Hände in über 45 Ländern gepflegt. Und dies seit nunmehr über 60 Jahren.


Die Herbacin kamille Handcreme wurde nun einer sichtlichen „Verjüngungskur“ unterzogen, zusammen mit sämtlichen Produkten der beliebten Serie – Herbacin kamille Hand- und Nagelbalsam, Herbacin kamille Body Lotion und Herbacin kamille Cremeseife. Das klassische Design wurde zwecks Wiedererkennungswert zugleich konsequent dem neuen, frischen Look der „jüngeren“ Serie angepasst, allerdings ohne auf den Hauptstar der Serie – die Kamillenblüte – zu verzichten. Die über Jahrzehnte bewährte Rezeptur wurde dabei natürlich beibehalten, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, schließlich enthält sie:


  • Bio-Kamille
  • keine Parabene
  • keine Mineralöle
  • keine tierischen Inhaltsstoffe
  • keine synthetischen Farben

Darüber hinaus gibt es die Herbacin kamille Handcreme ab sofort in einer „originalen" und in einer „soften" Variante und – für ganz empfindliche Hände und Nasen – außerdem auch in einer „parfümfreien" Version.


Schöne Haut ist in unserer Natur, und genau darauf setzt Herbacin bei der hauseigenen Forschung, Entwicklung und Produktion. Herbacin-Produkte sind bekannt für ihre langjährige Tradition und Erfahrung auf dem Gebiet der Naturkosmetik. So sind komplette Serien für ein Gesichts-, Körper- und Haarpflegeprogramm entstanden, dessen wachsende Fangemeinde rund um den Globus reicht. Natürlich gute Qualität Made in Germany.


Wussten Sie schon? Dass die Kamille im Jahr 2002 Deutschlands Heilpflanze des Jahres war? In frühen Kulturen und Religionen galt die Kamille als Sinnbild der Sonne. So wie die alten Ägypter die Pflanze dem Sonnengott Ra weihten, taten es ihnen ein paar tausend Jahre später die Germanen nach: Die Kamille war Sinnbild des Lichtgottes Baldur. Fast ebenso lang sind die heilenden Kräfte der Kamille bekannt und im Gebrauch. Die Anwendung geht mittlerweile weit über die Kräuterheilkunde hinaus. Dank der hautpflegenden Eigenschaften enthalten auch viele Kosmetika Kamille als Zusatz.


Weitere Informationen erhalten Sie bei Bedarf bei:


Herbacin cosmetic GmbH
Kerstin Müller
Öffentlichkeit & Marketing
Kahlenberger Str. 1
99848 Wutha-Farnroda
Tel.: +49 36921/ 2730
Fax: +49 36921/ 27340
E-Mail: k.mueller@herbacin.com
Internet: www.herbacin.com


Facebook Google+